Etat Germany Trade & Invest

Serviceplan Reputation und Mediaplus Berlin verteidigen Etat der Germany Trade & Invest

Starke Partner fürs Standortmarketing: Serviceplan Reputation und Mediaplus Berlin unterstützen auch in Zukunft Germany Trade & Invest (GTAI) dabei, den Standort Deutschland erfolgreich zu stärken und internationalen Unternehmen den Weg nach Deutschland zu weisen. Nach Gewinn der europaweiten Ausschreibung führen sie die 2018 gelaunchte globale Dachkampagne „Germany Works.“ weiter.  

Berlin, den 1. Dezember 2020 — Im internationalen Vergleich steht der Wirtschaftsstandort Deutschland vergleichsweise gut da – trotz Corona-Pandemie. Damit das auch in Zukunft so bleibt, ist das Standortmarketing von entscheidender Bedeutung. Germany Trade & Invest (GTAI), die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland, führt deshalb die mit Serviceplan Reputation als Lead-Agentur und Mediaplus Berlin gestartete und erfolgreich umgesetzte Kampagne „Germany Works.“ fort. Die Agenturen hatten sich in einer europaweiten, mehrstufigen und öffentlichen Ausschreibung durchgesetzt und damit den Etat für die nächsten zwei Jahre mit zweimaliger Option auf Verlängerung um jeweils ein Jahr verteidigt.

Ausgerichtet vor allem auf Wirtschaftsentscheider:innen in international tätigen, mittelständischen Unternehmen sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Bundesländer, Auslandshandelskammern und deutsche Auslandsvertretungen, wird die Kampagne umfassend in TV, Out of Home, Print, Digital und Social Media gespielt. Aktuelle internationale Kernzielländer sind dabei Großbritannien, die Niederlande und Frankreich.

Sowohl in Deutschland als auch in den Zielländern entwickelt Mediaplus mit den Standorten der Mediaplus Gruppe vor Ort sowie Partneragenturen spezifische Strategien, die exakt auf das Mediennutzungsverhalten der Wirtschaftsentscheider:innen in den einzelnen Ländern zugeschnitten sind. Jede dieser Strategien beinhaltet auf den lokalen Marktbedingungen basierende 360°-Konzepte. Sie setzen neben crossmedialen Media-Schaltungen schwerpunktmäßig auf maßgeschneiderte Content-Kooperationen, um die Standortvorteile Deutschlands als stabiler Wirtschaftsstandort auch in Zeiten der Pandemie überzeugend und wirkungsvoll zu transportieren.

„Basierend auf dem Motto der Mediaplus Gruppe – markenindividuelle Media – haben wir von der übergeordneten Strategie der ‚Germany Works.‘ Kampagne holistische und sehr individuelle Umsetzungsstrategien pro Land abgeleitet, die die Relevanz und Attraktivität Deutschlands für ausländische Wirtschaftsentscheider noch weiter steigern werden“, fasst Elke Reibetanz, Geschäftsführerin Mediaplus Berlin, zusammen. In den kommenden Jahren wird dieser Ansatz weiter verfeinert und entsprechend des Kampagnenausbaus vertieft.

Für Dr. Robert Hermann, Geschäftsführer der GTAI ist eine Weiterführung der Kampagne nur konsequent: „In einer nicht nur vom Virus beunruhigten Welt bekommen die besonderen Qualitäten des Wirtschaftsstandorts Deutschland ein noch weit größeres Gewicht als bisher. Die strategische Leitbotschaft passt deshalb besser denn je: ‚Germany Works.' Wir freuen uns auf weitere kreative Jahre mit unseren Partnerorganisationen in den Ländern und mit Serviceplan und Mediaplus.“

„Für uns als führende deutsche Agenturgruppe mit Häusern der Kommunikation rund um die Welt ist die Standortkampagne für Deutschland eine besondere Herzensangelegenheit“, erklärt Jörg Ihlau, Geschäftsführer von Serviceplan Reputation. „Im Pitch enorm wertvoll für uns war der Blick von außen auf unseren Wirtschaftsstandort, persönlich von Kolleginnen und Kollegen direkt in den Zielländern.“

Möglich wurde dieser erneute Pitch-Erfolg vor allem durch die eng integrierte Zusammenarbeit von Strategie, Kreation, Media und Content im Haus der Kommunikation Berlin. Statt einzelne Konzeptschritte nacheinander in den einzelnen Gewerken zu bearbeiten, wurden alle Pitch-Aufgaben vom ersten Tag an gemeinsam gelöst.

Die Kampagnenwebsite „Germany Works.“ finden Sie hier: https://germanyworks.com/

Den Kampagnenfilm finden Sie hier auf YouTube.

 

CREDITS:

Serviceplan Reputation:
Jörg Ihlau (Geschäftsführung)
Claudia Czorniczek (Beratung)
Michael Johne (Kreation)

Mediaplus Berlin:
Elke Reibetanz (Geschäftsführung)
Julia Katthöfer (Mediaplanung & Beratung)

Weiterlesen Schließen
Play
Pause
Sound off
Sound on

KONTAKT

Christiane Wolff

Birgit Koch

Senior Corporate Communications Manager

+49 89 2050 2273