Serviceplan inszeniert Kiezmusical

BVG_Losgeloest_Header
BVG_Losgeloest_Teaser

Typisch BVG. Typisch Berlin: Serviceplan Campaign Berlin inszeniert Kiezmusical

Wie inszeniert man ein Musical, wenn alle Maske tragen? Serviceplan Campaign Berlin hat eine kreative Lösung und sorgt für die BVG mit singenden Taschen für ein Lächeln. Das Kiezmusical, das auf den Onlinekanälen der BVG zu sehen ist, läutet den Beginn des kontaktlosen Bezahlens in Berliner Bussen ein.

Berlin, den 26. Oktober 2021 – Mit einem Kiezmusical untermalen Serviceplan Campaign Berlin und die BVG den seit dem Sommer laufenden Pilotversuch zum kontaktlosen Zahlen in den Bussen der BVG.

Der Onlinefilm ist ab heute zu sehen. Wie immer mit viel Liebe für die Hauptstadt und einer Verneigung vor ihren typischen Charakteren. Stereotypisch in verschiedenen Taschenformaten eingefangen, feiert so das Kreuzberger Punk-Girl, der Neuköllner Straßenrapper, der Spandauer Atze, die Mitte-Mutti und das exzentrische Charlottenburger Paar im und auf dem Weg zum Bus. Und das immer im Einklang mit einer nostalgischen Neuauflage von Peter Schillings 80er-Jahre Hit „Völlig losgelöst“.

Aber wie inszeniert man ein Musical, wenn alle Masken tragen müssen? Statt der Personen singen Taschen das Lied. Taschen, die in einer Hommage an Jim Henson und die Muppets gänzlich ohne Computertechnik zum Leben erweckt wurden, sondern wie Handpuppen gespielt werden.

Den Film finden Sie hier.

Christine Wolburg, Bereichsleiterin Vertrieb und Marketing bei BVG: „Wir feiern die positiven Seiten der kontaktlosen Möglichkeiten mit dieser Kampagnenidee, die einfach Spaß macht und einen Ohrwurm schenkt.“

Myles Lord, Kreativgeschäftsführer bei Serviceplan Campaign Berlin, ergänzt: „Kreativität ist der Schlüssel zur Problemlösung. Masken und Singen geht nicht zusammen. Mit Kreativität haben wir einen Weg gefunden, ein Musical zu inszenieren, das Menschen Freude bringt.“

Der 60-sekündige Film ist ab heute für circa einen Monat sowohl online auf den Social Media-Kanälen der BVG und in Pre-Rolls als auch im OOH-Bereich an Bussen und Bushaltestellen zu sehen. Die Kampagne wurde integriert innerhalb der Serviceplan Group umgesetzt: Neben Serviceplan Campaign Berlin für Idee und Konzeption zeichnen Mediaplus Berlin für die Online-Mediaplanung und -buchung sowie Neverest für die Produktion verantwortlich.

Der Film ist das nächste große Projekt, das Serviceplan Campaign Berlin für die BVG umsetzt. Nach einem Pitch ist die Agentur bereits seit 2017 im Agenturen-Pool der BVG. Zu den größten Erfolgen der Zusammenarbeit zählt bisher das Frauenticket zum Equal Pay Day 2019, das als Case u.a. Bronze bei den Cannes Lions gewann.

 

CREDITS

Serviceplan Campaign Berlin

Myles Lord - Managing Director Creative

Susanne Caroli - Management Supervisor

Stephen Quell - Creative Director

Nils Frankenbach - Senior Art Director

Louisa Ziebell - Junior Copywriter

 

Mediaplus Berlin

Elke Reibetanz - Managing Director Mediaplus Berlin

Tanja Walter - Group Head Consulting & Planning Mediaplus Berlin

 

Neverest

Tim Stickelbrucks - Managing Partner

Aisha Blackwell - Executive Producer

 

27km

Mario Clement - Director

Jule Everts - Producer

Mira Um - Executive Producer

Malte Schlieker - Head of Postproduction


BVG

Christine Wolburg – Bereichsleiterin Vertrieb und Marketing

Frank Büch – Abteilungsleiter Marketing

Svea Barei – Sachgebietsleiterin Werbung

Susann Oecknick – Grafikdesignerin

Nathalie Bove – Projektmanagerin

Weiterlesen Schließen
Play
Pause
Sound off
Sound on

Dieser Videoinhalt wird von einem dritten Anbieter gehostet.

Um diese Inhalte sehen zu können, müssen Sie mindestens die Statistik-Cookies akzeptieren.

Durch die Anzeige des externen Inhalts akzeptieren Sie standardmäßig die Nutzungsbedingungen von www.youtube.com

Download

Kontakt

Alena Hermann

Alena Hermann

Corporate Communications

+49 40 202 288 8125